IDAHOT 2015

Unser Herz schlägt für die Vielfalt

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo- und Transphobie am 17.05.2015 startete das Team Amor der Aidshilfe Oberhausen e.V. eine Aktion der be­sonderen Art auf der bang! im Druck­luft. Im Laufe des Abends konnten Party­gäste rote Herz-Luft­ballons in den Oberhausener Himmel schicken. Und somit ein Zeichen für Akzeptanz und gegen Diskrimi­nierung setzen. "Mein Herz schlägt für die Viel­falt" lautete die Message auf den dazu­ge­hörigen Post­karten.

IDAHOT: Der Internationale Tag gegen Homo­phobie, Trans­phobie und Bi­phobie (englisch: Inter­national Day Against Homo­phobia, Trans­phobia and Bi­phobia, kurz IDAHO oder IDAHOT) wird seit 2005 jährlich am 17. Mai begangen.

Impressionen IDAHOT 2015

IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang! IDAHOT 2015: Team Amor bei der bang!

Einen Tag später versammelten sich der LSBT*-Treff, das Manni-Mobil, die Flotte Lotte, SchLAu Oberhausen und die Aidshilfe Oberhausen e.V. auf der oberen Marktstraße, um mit Info-Ständen und lauter Musik auf das Thema "Anerkennung und Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt" aufmerksam zu machen. Natürlich durften die roten Herz-Luftballons nicht fehlen.

Anerkennung und Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt Anerkennung und Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt Anerkennung und Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt Anerkennung und Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt Anerkennung und Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt

Gesponsert und unterstützt wurden die Aktionen durch die NRW-Kampagne "anders und gleich – Nur Respekt Wirkt".

Weitere Infos unter: www.andersundgleich-nrw.de