Beratung für Fachkräfte

Aufgrund des kom­plexen Krank­heits­bildes sind auch Fach­kräfte in ihrem Arbeits­be­reich mehr denn je auf sach­kundige Infor­ma­tionen an­ge­wiesen. Des­halb können sich Fach­kräfte aus so­zialen, medi­zinischen und päda­go­gischen Be­rufen bei uns infor­mieren und be­raten lassen.

Fortbildungsveranstaltungn, Workshops

Kollegen/innen in an­deren Ein­rich­tungen sind für uns wichtige Multi­plikatoren. An diese Profis richten wir uns mit ver­schie­denen Themen­pa­keten:

  • Grundlagen­wissen zu HIV und STI (Über­tragungs­wege, Prä­ven­tions­maß­nahmen, Therapien)
  • Psycho­soziale As­pekte einer HIV In­fektion
  • HIV und Arbeit­sleben (z.B. Arbeit­geber­pflichten)
  • Versorgung und Be­treuung (Vor-Ort-Ver­sor­gungs­struktur)
  • Umgang mit HIV-positiven Patienten / Klienten (z.B. in stat­io­nären Ein­rich­tungen)
  • Präventions­pädagogik
  • u.v.m.

Ihr Thema ist nicht dabei? Sprechen Sie uns an!

Zielgruppen sind Mit­ar­beiter/innen und Aus­zu­bildende in Pflege- und Ge­sund­heits­berufen, Mit­ar­beiter/innen aus Be­ratungs- und Be­treuungs­ein­rich­tungen, Lehrer/innen, Be­triebe und Personal­ver­ant­wortliche.

Wenn Sie sich für einen Work­shop, eine Fort­bildung oder auch nur In­for­mations­material in­teressieren, so kon­tak­tieren Sie uns direkt tele­fonisch oder per E-Mail (Kontakt).

Im Rahmen der Prä­ventions­arbeit für Jugend­liche und junge Er­wachsene bieten wir die unter­schied­lichsten Ver­an­staltungs­for­mate an, indi­viduell und flexibel nach den Be­dürf­nissen der je­weiligen Ziel­gruppe aus­ge­richtet – bei Ihnen vor Ort oder bei uns im Hause (Sex­ual­pä­da­go­gische Prä­ventions­an­gebote).