Ehrenamtliche Arbeit in der Aidshilfe Oberhausen e.V.

Wir suchen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Ohne freiwilliges Engagement wäre unsere Arbeit in diesem Umfang nicht möglich. In der Aidshilfe Oberhausen e.V. gibt es …

Viele Möglichkeiten, Aktiv zu werden

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Aidshilfe Oberhausen e.V

  • Vorbereitung und Durchführung von Infoständen in einem ehrenamtlichen Team
  • Hilfe bei der Planung und Durchführung von Sonderveranstaltungen zur Sammlung von Spenden, die unsere Arbeit finanziell sichern
  • Mitarbeit im ehrenamtlichen Redaktionsteam des regelmäßigen Newsletters der Aidshilfe Oberhausen e.V.

Voraussetzung:

Der ehrenamtliche Zeitaufwand bei der Mitarbeit in diesem Bereich ist frei einteilbar. Es gibt keine zeitlichen Mindestanforderungen. Die Teilnahme an einer Grundlagenschulung für Öffentlichkeitsarbeit in der Aidshilfe ist wünschenswert.

Im Rahmen einer der ehrenamtlichen Beratergruppen der Aidshilfe Oberhausen e.V

  • Aids-Beratung: Die ehrenamtliche Beratung über unser Beratungstelefon sowie per E-Mail erfolgt wöchentlich Mittwochs von 19-21 Uhr.
  • Schwulen- und Lesbenberatung: Die Lebensberatung für Lesben und Schwule erfolgt per E-Mail, telefonisch und/oder persönlich.

Voraussetzung:

Der Zeitaufwand bei der Beratung ist relativ frei einteilbar. Ein Berater kann an einem oder auch an mehreren Beratungsterminen im Monat teilnehmen. Die Teilnahme an einer Beraterschulung und am regelmäßigen Berateraustausch der Aidshilfe Oberhausen e.V. ist Bedingung.

Im Rahmen der ehrenamtlichen Betreuung von Menschen mit HIV und Aids

  • Basishilfen für KlientInnen (Fahrdienste, Begleitung zu Arztterminen, Hilfen bei Umzügen / Renovierungen, Hilfen bei Einkäufen …)
  • Unterstützung und Begleitung von Menschen mit HIV/Aids
  • Begleitung von freizeitpädagogischen Gruppenangeboten für Menschen mit HIV/Aids

Voraussetzung:

Im Bereich der Betreuung ist eine kontinuierliche und regelmäßige Mitarbeit notwendig. Die Teilnahme an Schulungen und regelmäßigen Gesprächen im Team ist Voraussetzung.

Im Rahmen der sexualpädagogischen Aids-Prävention in Schulen

  • Teilnahme an Schulveranstaltungen zur Aids-Prävention mit der hauptamtlichen Fachkraft der Aidshilfe Oberhausen e.V.
  • Planung und Durchführung von Präventionsaktionen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Voraussetzung:

Voraussetzung ist die Möglichkeit, Termine während der Schulzeit (vormittags) wahrzunehmen. Der zeitliche Aufwand ist im Rahmen der mit den Schulen getroffenen Vereinbarungen und nach Ansprache im Team variabel. Die Teilnahme an einer Grundlagenschulung der Aidshilfe Oberhausen ist erforderlich. Dieser Arbeitsbereich bietet vor allem Studierenden der Pädagogik und Sozialarbeit ein interessantes Praxisfeld.

Ehrenamtliche bekommen bei uns

  • Eine qualifizierte Ausbildung
  • Unschätzbare (berufliche) Erfahrungen
  • Unterstützung und Wertschätzung
  • Neue Fertigkeiten
  • Kontakt mit interessanten Leuten aus vielen verschiedenen Bereichen